Dirndl Swinger

Dirndl Swinger, Dirndlporno, Bad Feilnbach, Rosenheim, Oktoberfest, München

Eigentlich ist die Idee zum Dirndl Swinger mindestens genauso als wie die des Dirndl Porno. Genau genommen war sie sogar zu erst da. Ich habe mich dann nur aus strategischen Gründen dazu entschieden, zuerst den Dirndl Porno zu schreiben. Dirndl Swinger ist nun dessen unmittelbare Fortsetzung und Mittelteil der Dirndl-Trilogie. Das Buch gibt’s seit dem 20.05.2015 und ist ebenfalls beim Emons-Verlag erschienen. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es wieder einen „Skandal“ geben würde, aber auf Feilnbach ist in dieser Hinsicht Verlass und deshalb ließen entsprechend reisserische Medienberichte auch dieses Mal nicht lange auf sich warten… Leider droht dabei immer wieder das eigentlich Buch und seine Geschichte unter die Räder zu geraten. Und das ist bei Teil II besonders schade, da nicht nur die Kritik jener, die es auch tatsächlich gelesen haben, deutlich besser ausfällt als noch beim ersten Teil, sondern ich auch viel zufriedener mit meinem eigenen Schaffen bin.

Bad Feilnbach wird von einem Skandal erschüttert: Der exzentrische Geschäftsmann Alexander Barranow veranstaltet im traditionsreichen »Sternenhof« eine Swingerparty. Als ob das nicht schon genug für die kleine Gemeinde wäre, wird bei der sündigen Sause auch noch ein Mordanschlag verübt. Kommissar Hölzl bekommt es mit prominenten Swingern, der resoluten Bürgermeisterin und nicht zuletzt mit einer ganz persönlichen Romanze zu tun.

Zu kaufen gibt’s das beim Verlag oder bei Amazon.

Die Dirndl-Fanseite auf Facebook mit allen Presseberichten und Updates! (Klick)