Harem

Der Harem. Geheimnisvoll und exotisch erscheint jener Ort im Serail oder Palast orientalischer Herrscher, den diese als Wohnraum, oft auch Gefängnis, für ihre angeblich zahlreichen Frauen benutzten. Der Harem wird gerne verbunden mit Vorstellungen erotischer und verruchter Rituale bildschöner gefangener Mädchen, mit Erzählungen hilfloser junger Sklavinnen, die dem fremden orientalischem Herrscher ausgeliefert sind und die nur darauf warten, dass ein strahlender Held kommt und sie errette.

Der Harem ist ein Projekt, dass ich ins Leben gerufen hatte um mich an den Möglichkeiten von Email-Marketing zu versuchen. Ziel war, oder ist, mittels einer möglichst passiv und eigenständig laufenden Seite Adressen zu sammeln und mittels einem Newsletter-Systems eine treue Fan-Gemeinschaft aufzubauen. Ausserdem habe ich mich dort in Suchmaschinen-Optimierung versucht, mit dem Ziel, mit „Harem“ möglichst weit nach vorne zu kommen. Klappte auch ganz gut, die Seite pendelt bei Google immer ziwschen Seite eins und drei.
Leider habe ich nicht die Zeit, um mich in dem Maße um das Ding zu kümmern, welche es brauchen und wohl auch verdienen würde.

Die Idee zur eigentlichen Fotoserie kam mir vor einiger Zeit schon und ich begann, bei jedem meiner Studio-Shootings auch ein paar Harem-Fotos anzufertigen. Mittlerweile besitze ich eine beachtliche Sammlung an Kostümen und Accessoires und könnte wohl eine ganze Bauchtanzgruppe ausstatten.

In den Harem